Mit 80 Mitarbeitern ist die Service-Center Technik GmbH zuständig für die Durchführung eines sicheren Krankenhausbetriebes auf technischem Gebiet an allen Standorten und Liegenschaften des Klinikum Chemnitz.

Neben den Hauptstandorten des Klinikums in der Flemmingstraße 2/4, Bürgerstraße 2 / Küchwald und Dresdner Straße zählen auch 14 Ärztehäuser in Chemnitz, die medizinische Berufsfachschule, das Strahlentherapiezentrum im Krankenhaus Zschopau und das Bergarbeiterkrankenhaus Schneeberg zu den betreuten Bereichen.

Fachingenieure, Meister und Facharbeiter für Bautechnik, Heizung-/Lüftung-/Sanitär- und Kältetechnik, Elektrotechnik sichern die komplette Versorgung mit den Medien Strom, Wasser, Kälte, medizinischen Gase sowie Kommunikationsmedien.



Die Abteilung Investition ist für die Bauüberwachung und Projektsteuerung aller Neu- und Umbaumaßnahmen des Klinikums Chemnitz verantwortlich. Von den ersten Planungen bis zur Fertigstellung werden die erforderlichen Baumaßnahmen von den Mitarbeitern begleitet. Zu den Hauptaufgaben dieser Abteilung gehören neben der Durchführung von Ausschreibungsverfahren, der Ausfertigung von Verträgen mit Fachfirmen und Architekten auch die Rechnungsprüfung und die Überwachung von Kosten und Terminen.

Ständig werden Abstimmungen mit Ministerien, Prüfbehörden und Ämtern geführt - wie z.B. dem Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz, dem Landesamt für Steuern und Finanzen, der Landesdirektion Chemnitz, dem Baugenehmigungsamt, dem Amt für Denkmalschutz, dem Gesundheitsamt, der Berufsfeuerwehr Chemnitz, der Stadt Chemnitz, verschiedenen Brandschutzprüfern sowie Prüfingenieuren und technischen Sachverständigenorganisationen.

Die Abteilung Instandhaltung bearbeitet neben Rekonstruktionsmaßnahmen und Instandhaltungsarbeiten sowie Kleinaufträgen sämtliche Havarien und Störungen an den technischen und baulichen Anlagen des Klinikum Chemnitz.

Zur Instandhaltung gehören diese Meisterbereiche:

  • Bautechnik
  • Heizungs-,Lüftungs-, Sanitär- und Kältetechnik
  • Elektrotechnik
  • Mess-/ Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Betriebstechnik Technische Leitzentrale
  • Nachrichtentechnik.

Jährlich werden durch die Handwerker der Instandhaltung rund 22.000 Havarien, Störungen und Aufträge über das interne Auftragsmanagement bearbeitet.

Im Rahmen von Wartungsarbeiten und Revisionen überprüfen die Mitarbeiter der Abteilung Wartung / Revision turnusgemäß ca. 3000 gebäudetechnische Anlagen und Komponenten auf Funktion und Zustand und stellen die Anlagen anschließend optimal auf die vorliegenden Betriebsbedingungen ein. Je nach Anlagengröße und Arbeitsumfang beinhaltet unser Leistungsspektrum auch eine ausführliche Revisionsplanung, sowie die Koordinierung und Überwachung von Fremdfirmen und Sachverständigen. Hohe Verfügbarkeit und lange Lebensdauer, zuverlässige Leistung und kurze Stillstandszeiten, das sind die Anforderungen, die heute an medizinisch genutzte Anlagen gestellt werden.

Innerhalb eines Facility Management-Systems werden permanent Raum- und Funktionsdaten aktualisiert und gepflegt. Angefangen von der Raumgeometrie, über die Anzahl der Fenster und Türen und Reinigungsflächen bis hin zu technischen Ausstattung eines jeden Raumes im Klinikum Chemnitz werden Daten erfasst und können ausgewertet werden.

Die Abteilung Medienversorgung der Instandhaltung sichert rund um die Uhr in der Technischen Leitzentrale die zentrale Versorgung mit Elektroenergie, Wasser, Kälte, Wärme, Druckluft sowie medizinische Gasen.Über eine umfangreiche Gebäudeleittechnik werden permanent Zustände überwacht und es kann bei Störungen sofort eingegriffen werden. Sämtliche Zustände aller Gefahrenmeldeanlagen (z.B. Brandmeldeanlagen) laufen in der Technischen Leitzentrale zusammen.